Besteck - Essstäbchen

Während hierzulande vor allem Messer und Gabel zum Essen benutzt werden, verwenden die Menschen in Ostasien (z.B. China, Japan, Korean, Vietnam) ein Paar gleich langer Stäbchen, die sog. Essstäbchen. In diesem Kulturkreis wird beim Essen nämlich kein Messer benötigt, da die Speisen mit den Stäbchen gegriffen werden können.


Der Umgang mit den Stäbchen muss aber erst ein Mal gelernt werden, da es vor allem am Anfang alles andere als einfach ist mit ihnen zu essen.


Mit etwas Übung kann aber jeder zum geübten "Stäbchen-Esser" werden. Die Handhabung erfolgt in der Regel in etwa so: ein Stäbchen nimmt man in die Hautfalte zwischen Daumen und Zeigefinger, während die Spitze des Ringfingers das Stäbchen stabilisiert. Dieses Stäbchen bleibt stets in Ruhezustand und wird nicht bewegt. Das zweite Stäbchen wird jeweils mit den Spitzen von Daumen, Zeige- und Mittelfinger gehalten und auf und ab bewegt. Somit ähneln Stäbchen von der Funktionsweise her einer Pinzette.


Material und Länge der Essstäbchen sind je nach Land sehr unterschiedlich. In China sind sie beispielsweise aus Holz und lang (ca. 25 cm), da genügend Abstand zu heißen Speisen gegeben sein muss, während in Japan aber kürzere Stäbchen verwendet werden, weil man Schalen zum Mund hinführt.


Neben Holz gibt es aber auch Essstächen aus Metall (z.B. in Korea).