Besteck - Küchenmesser

Küchenmesser sind sehr scharfe Messer in verschiedenen Größen und Formen, die (wie der Name schon sagt) in der Küche verwendet werden. Die Klingen sind meist aus Stahl, inzwischen gibt es auch vermehrt Klingen aus Keramik.


Die Preisunterschiede bei Küchenmessern sind extrem, es gibt sie bereits sehr günstig mit einfachen, gestanzten Klingen bis hin zu den sehr teuren, handgeschmiedeten Exemplaren.


Bei einem Küchenmesser ist der Klingenrücken gerade, während die Schneide meist gebogen ist, um wiegende Schneidbewegungen zu ermöglichen. Je nach Klingenform und Größe verwendet man sie für Fleisch, Fisch, Obst, Gemüse, Kartoffeln usw. In Privathaushalten sind Küchenmesser aller Preisklassen zu finden, ganz nach den Wünschen und Möglichkeiten der Verwender.


Berufsköche besitzen meist ein ganzes Sortiment verschiedener, aufwändig hergestellter Küchenmesser aus dem hochpreisigen Sektor, welche sich in ihrem persönlichen Besitz befinden und von ihnen deshalb stets mit Sorgfalt verwendet werden. Gerne eingesetzt werden in diesem Berufszweig z.B. japanische Kochmesser, deren Klingen auf eine ganz spezielle, sehr aufwändige Art und Weise geschmiedet werden.


Fleischer hingegen verwenden dagegen meist eher weniger kompliziert hergestellte Küchenmesser. Am besten werden Küchenmesser in einem Messerblock aufbewahrt. Diese sind größtenteils aus Holz und die Schneide eines jeden Messers ist optimal geschützt und kommt mit keiner anderen Schneide oder sonstigen Gegenständen in Berührung, die die Klinge beschädigen könnten.


Das wohl wichtigste Zubehör zu einem Küchenmesser ist  der Wetzstahl, mit dem die Messer jederzeit einfach und sehr wirksam geschärft werden können. Sehr bekannte Hersteller von Küchenmessern in Deutschland sind z.B. die Firmen „WMF“ und „Zwilling“.