Besteck - Tortenmesser

Tortenmesser und Zubehör für den Profieinsatz


Tortenmesser gibt es von unterschiedlichen Herstellern und verschiedensten Ausführungen. Tortenmesser zeichnen sich von der Ausführung durch den geraden Schliff aus, auch weisen Tortenmesser eine gewisse Breite aus. Tortenmesser werden im privaten Bereich, aber vor allem in Cafés und Konditoreien verwendet eben halt dort, wo häufig Torten geschnitten werden müssen.


Je hochwertiger der Stahl ist, desto kostspieliger ist die Anschaffung. Doch im Profibereich spielt der Preis für ein gutes Tortenmesser eine eher untergeordnete Rolle.


Im privaten Bereich werden die Tortenmesser zu den klassischen Festtagen an denen die meisten Torten auf den familiären Tisch kommen, gebraucht.


Die bekanntesten Hersteller für die Tortenmesser sind die Firmen WMF (Würtembergische Metallwaren Fabrik), BSF (Badische Stahlwaren Fabrik) und die Firma Zwilling.


Ein gutes Tortenmesser bleibt über lange Zeit scharf. Für den Einsatz der Tortenmesser im Profibereich werden noch einige Zubehörteile gebraucht. Wenn verschiedene Torten geschnitten werden müssen, wird ein sogenannter Tauchbehälter gebraucht, dort wird das anhaftende Material der Torte abgewaschen. Aber auch wird ein nasses Messer die Torte besser schneiden, ohne dass Anhaftungen am Messer zurückbleiben.


Für das zwischenzeitige Ablegen des Messers benutzt man ein sogenanntes Messerbänkchen. Sowohl der Tauchbehälter als auch die Messerbänkchen sind zumeist aus Edelstahl gefertigt. Die Hersteller der Zubehörteile müssen nicht mit den Messerherstellern übereinstimmen.